Erfahrungsbericht E-Zigarette – wie ich zum Dampfer wurde

Ich bin schon sehr viele Jahre Raucher gewesen und habe nebenher auch auch schon seit ein paar Jahren E-Zigaretten gedampft. Leider ist mir bis vor kurzem der Umstieg schwer gefallen von Zigaretten komplett weg zu kommen. Meiner Erfahrungen mit der E-Zigarette möchte ich hie zusammenfassen.

Was früher war

Rauchverhalten

Ich konnte mich als einen durchschnittlichen Raucher bezeichnen. Ich habe ca. ein halbe bis eine Schachtel Zigaretten am Tag geraucht. Ganz nach Tagesform, Stress und Laune. 

Erste Erfahrungen mit der E-Zigarette

Mit E-Zigaretten hatte ich eigentlich schon zu tun als diese über das Internet in Deutschland erhältlich waren. Auch war ich einer der ersten der überhaupt in meinem Bekanntenkreis eine E-Zigarette hatte. Damals habe ich mit einem eGo-T Modell angefangen

die eGo-T – E-Zigarette

Die eGo E-Zigaretten sind wirklich eine Option um sich E-Zigaretten einmal anzuschauen und nicht all zuviel Geld in die Hand nehmen zu müssen.

EGO-T Elektrische Zigarette

Ich habe meine Ego Modelle immer bei Amazon gekauft. Zuletzt habe ich das Set von Nox genutzt das ich hier bei Amazon gekauft habe.

Vorteile:

  • Einfach in der Handhabung
  • Günstig in der Anschaffung
  • Aufladen der Akkus sogar per USB am Computer möglich
  • Dampfverhalten sehr ähnlich zur Zigarette (Backendampfen – Das bedeutet man zieht den Dampf erst in den Mund und inhaliert dann anschließend)
  • Sehr sparsam mit dem Liquid
  • Sehr kompakt, passt daher perfekt in die Hosentasche

Nachteile:

  • Dampfentwicklung nicht so stark wie bei anderen E-Zigaretten
  • Wenig Einstellmöglichkeiten 

Mit der eGo-T war ich lange zufrieden. Es war die perfekte E-Zigarette um mein Rauchverhalten zu reduzieren. Aber ganz weg gekommen bin ich damit nicht von der normalen Zigarette.

Wie ich zum Dampfer wurde und das Rauchen aufgab

Erst als ich dann den Schritt gewagt habe mir eine andere E-Zigarette zu kaufen habe ich es geschafft komplett mit Rauchen aufzuhören und wurde zum  Dampfer. Gekauft habe ich mir einen Akkuträger von Reuleaux und den Verdampfer Melo 2.

Am Anfang war dies eine leichte Umgewöhnung da man dieses Gerät nicht mehr wie eine Zigarette raucht sondern wie eine Shisha. Das bedeutet man inhaliert nicht mehr in die Backe sondern direkt auf die Lunge.

Wismec Reuleaux RX2/3 mit Melo 2 Verdampfer

Umstellungsphase auf das Dampfen

Während der Umstellung auf das Dampfen habe ich bemerkt das ich vermehrt Husten musste, was mich erst sehr stutzig machte. Aber dies stellte sich heraus als Entzugserscheinungen von den normalen Zigaretten. Nach ein paar Wochen war der Husten komplett verschwunden.

Wismec Reuleaux RX2/3 – Akkuträger

Der Akkuträger kann mit 2 oder mit 3 Akkus bestückt werden. Dafür werden 18650er Akkus benötigt.  Es empfiehlt sich doppelt so viele Akkus zu haben damit die anderen immer geladen werden können. Das bedeutet, dass mindestens 4 Akkus benötigt werden.

Über die Tasten am Akkuträger lässt sich leicht einstellen wie viel Strom der Verdampfer bekommen soll. Ich Dampfe den Melo 2 Verdampfer mit 35 Watt. 

Das schönen am Reuleaux ist, dass dieser automatisch erkennt wie viel Widerstand (Ohm) der Verdampfer hat und einstellt wie viel Volt ausgegeben werden muss um die entsprechende Wattzahl zu erreichen.

Melo 2 Verdampfer

Zu dem Verdampfer gibt es eigentlich nicht all zuviel zu sagen. Aufgefallen sind mir folgende Punkte:

  • Mehr Dampf
  • Super einfaches Befüllen von oben
  • Guter Airflow
  • Besserer Geschmack
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Preis/Leistung sehr gut

Das Starterset für die Reuleaux

Als Starterset habe ich mir folgende Produkte geholt:

Die Liquids

Sind wir Raucher doch mal ehrlich, es geht beim Rauchen eigentlich nur um einen Stoff, das Nikotin. Klar auch das Erlebnis den Rauch oder Dampf aufzublasen ist eine kleine Genugtuung.

Aber genau das liefern die Liquids und diese können dies, meiner Meinung nach, noch viel besser als die Zigaretten. Ich musste feststellen das eine normale Zigarette eigentlich gar nicht wirklich schmeckt. Aber Liquids für E-Zigaretten gibt es in allen möglichen Geschmacksrichtungen und Nikotinstärken. Auch beim Dampfausstoß zeigen sich diese der Zigarette keinesfalls unterlegen. Eher mehr Dampf kann bei Liquids sogar erwartet werden.

Ich habe meine Liquids bisher immer im Internet bestellt. Hier gibt es auch keine Faustregel was besonders Gut ist. Geschmäcker sind nun mal verschieden.

Ich habe bisher meine Liquids meistens bei Totally Wicked bestellt. Dort habe ich dann Mittelstarke Liquids genommen mit 6mg/l bis 10mg/l Nikotin. Aber auch das kommt darauf an wie stark man es haben möchte.

Gerade bei meinem neuen Verdampfer finde ich schwächer Liquids mit weniger Nikotin angenehmer. Bei der eGo-T kann es ruhig auch etwas stärker sein. Aber gerade als Anfänger sollte man einfach mal testen was zu einem passt und kleinere Mengen bestellen.

Mein Fazit zum Erfahrungsbericht

Ich bin froh den Schritt gemacht zu haben und komplett auf E-Zigaretten umgestiegen bin. Mein Geruchssinn und mein Geschmackssinn hat sich verbessert. Der Raucherhusten gehört der Vergangenheit an. Meine Kleidung riecht nicht mehr nach Zigaretten. Auch ist das Dampfen etwas günstiger als normale Zigaretten. Mittlerweile Dampfe ich auch am liebsten Liquids mit Fruchtgeschmack außerdem schmecken mir mittlerweile normale Zigaretten gar nicht mehr richtig.

4 Gedanken zu „Erfahrungsbericht E-Zigarette – wie ich zum Dampfer wurde

  1. Hallo Clebi!

    Da nun einige Wochen und Monate ins Land gestrichen sind, möchte ich Dich bitten ein weiteres Resume zu ziehen. Kannst Du mir sagen, ob bei Dir im speziellen irgendwelche Nebenwirkungen aufgetreten sind? In meinem Bekanntenkreis und auch am eigenen Leibe musste ich mit einigen Schwierigkeiten kämpfen, was mich ins Interesse von mehr Erfahrungsberichten zieht.

    Danke!

  2. Hast du vor auch mit dem dampfen komplett aufzuhören? Soll ja auch nicht zu 100% gesund sein.

    Mir gehts momentan so dass ich nur am we mal 5-10 kippen rauchen und ich bin mir noch unsicher ob ich mir eine ecig holen soll. Denn dann werde ich auch unter der Woche wahrscheinlich dampfen…

  3. Leider muss ich zugeben, dass ich vom Dampfen nicht los komme. Aber du hast natürlich recht, das beste ist Rauchen und Dampfen zu lassen. Wenn du nur am WE mal ein paar Zigaretten rauchst dann schaffst du es sicher auch komplett davon los zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.